Dienstag, 27. Oktober 2015

Punziertes Bleistift-Etui

Einmal im Jahr habe ich die Gelegenheit ein bisschen mit Leder zu basteln - so habe ich mich heuer für ein punziertes Bleistift-Etui entschieden. Als Motiv habe ich wieder so ein keltisches Tierchen (Seepferdchen? Kelpie? Dinosaurier?) gewählt.


Das Motiv wird zunächst auf das feuchte, noch unbehandelte Leder übertragen. Dann werden die Konturen mit einem Punziermesser eingeschnitten und schließlich mit einem Punziereisen und einem Hammer in das Material geprägt. ...und wie jedes Jahr fluchte ich wieder, dass ich mir ausgerechnet so ein kleinteiliges Motiv ausgewählt habe...

Im nächsten Arbeitsschritt wurden die Löcher für das spätere Vernähen der beiden Teile gestanzt und das Leder farbig gebeizt. Weil ich es gerne ein bisschen spannend habe,  habe ich mit Wasser und Schwämmchen die Farbe etwas unregelmäßiger aufgetragen.


...und so sieht nun mein fertiges Etui aus. Es passen sogar mehr Stifte rein als erwartet. :)
Endlich haben einen bösen Lehrerinnen-Rotstifte ein neues Zuhause.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Meine neue alte Ledertasche

Bei den Workshops im letzten Jahr habe ich mich an eine punzierte Ledertasche herangewagt, die ich seither gerne und oft trage: auf Larps, zum Dirndl, zum Ausgehen... weil ich sie einfach so toll finde!! :)
Nach einer keltischen Vorlage habe ich ein Kelpie auf die Vorderseite punziert - nicht ganz perfekt, aber gut gelungen, würde ich sagen.




Nach dem Punzieren färbte ich das Leder in einem schönen, warmen Braunton - aber nicht gleichmäßig, sondern ich spielte ein bisschen mit dem Farbauftrag, mit Wasser und Schwämmchen, sodass die Färbung schließlich einen spannenden, unregelmäßigen, antiken Touch bekam. Das Endergebnis sieht schließlich so aus: