Freitag, 25. März 2016

Kleine Steampunk-Basteleien


Für unser Steampunk Liverollenspiel im Februar, in dem wir eine k.k. Luftschiff-Kadetten-Akademie bespielen wollten, brauchten wir natürlich allerlei Krimskrams. Vor allem natürlich Barette für die Rekruten und Orden für die Veteranen und Zeug, das einfach nur cool ausschaut.

Um die gebrauchten, weinroten Militär-Barette, die ich in rauen Mengen eingekauft hatte, ein bisschen aufzuhübschen und zu "versteampunken", bekam jedes eine Rosette mit dem Gesicht unseres Kaisers und dem Spruch der Avianer in richtg kitschigem, aber höchst miliärischem Violett:

PRO PRINCIPE IN AERE - Für den Kaiser in der Luft.


Aus einem einsamen Ohrring und einem Rest von dem violetten Band wurde der Orden gebastelt. Eine Sicherheitsnadel hinten drauf und schon kann man einen heroischen Veteranen ehren. :) - Oder einfach nur cool damit angeben...

Außerdem gibt es für einige (wenige) hoch dekorierte Veteranen bzw. Ausbilder in unserer Lehranstalt auch noch Schärpen, die sich sicherlich wunderbar zur Uniform machen. In demselben - äußerst dezenten - Violett muste natürlich auch jeder und jede unserer Rekruten eine Armbinde tragen, um sich als Mitglied der Avianer auszuweisen. Das ergab natürlich wunderbare Interaktionen am Spiel, wenn man zu diskutieren begann, ob ein Zivilist, der an der Akademie unterrichtet, überhaupt Avianisch-Violett tragen durfte... so schafft man mit einfachen Requisiten exquisite Probleme ^^


Und hier nun noch ein paar Impressionen von unserem wunderbaren Spiel!
Die hoch dekorierte Admirälin von Waldberg- Stollenstolz - und ich.  (...falls sich wer fragt, was ich so das ganze Wochenende über gemacht habe: Ich war die chronisch grantige Haushälterin Mamsell Schwarzbauer und habe die Spieler mit Suppe versorgt^^...)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen